Pressemitteilungen

Flashmob in der Tarifrunde Banken am Montag in Stuttgart

Pressemitteilung

Flashmob in der Tarifrunde Banken am Montag in Stuttgart

04.05.2016

Mit einer Flashmob-Aktion am kommenden Montag (9. Mai 2016, 11:55 bis 12:15 Uhr, Innenhof LBBW, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart) startet die Tarifrunde der privaten und öffentlichen Banken. Unter dem Motto: „Baustelle Tarifvertrag schnell schließen. Bankenumbau mit uns gestalten.“ werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Arbeitshandschuhen, kleinen Schaufeln, Sicherheitsbrillen, Bauhelmen, Warnwesten, Baustellenschilder, Absperrband den Innenhof der LBBW in kurzer Zeit in eine kleine Baustelle verwandeln.

„Die Banken in Deutschland jammern auf sehr hohem Niveau, ein Abriss ist nicht zu erwarten“ sagt Christian Miska Gewerkschaftssekretär im ver.di Bezirk Stuttgart. „Im Gegenteil: ver.di ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat eine der Situation angepassten Gehaltsforderung von 4,9 Prozent beschlossen“. Es können nicht sein, dass der AGV Banken die berechtigen Forderungen von vorn herein als überzogen zurückweise und von „strikter Kostendisziplin“ bei den Personalkosten spreche.

„Die Botschaft der Bankangestellten ist klar: Auch sie verdienen mehr Geld und sehen den Abschluss des öffentlichen Dienstes als positives Signal“, so Frank Hawel, Landesfachbereichsleiter Finanzdienstleistungen bei ver.di: .„Durch die gute Arbeit der Beschäftigten ist es vielen Instituten möglich, auch in der aktuellen Niedrigzinsphase Gewinne zu erwirtschaften.“

Die Tarifverhandlungen beginnen am 4. Mai in Berlin, weitere Verhandlungsrunden sind für den 1. Juni und 28. Juni geplant.

ver.di fordert für die rund 230.000 (davon rund 20.000 in Baden-Württemberg) Beschäftigten bei den privaten und öffentlichen Banken eine Erhöhung der Gehälter um 4,9 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten sowie eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um 80 Euro. Außerdem soll das Ergebnis auch für Beschäftigte mit außertariflicher Bezahlung übernommen werden.

Am 10. Mai findet ein weiterer Flashmob „Rote Karten für die Bankarbeitgeber“ bei der Bausparkasse Wüstenrot in Ludwigsburg statt. Die Flashmobreihe in Baden-Württemberg geht am 12. Mai bei der Bausparkasse in Schwäbisch Hall unter dem Motto “Uns geht die Puste nicht aus“ weiter

Für Nachfragen:

Christian Miska 0171 2039997

Anette Sauer 0170 9159903

Frank Hawel 0151 15175268 (Schwäbisch Hall)