Bezirk Stuttgart

Aktuelle Warnstreikaufrufe

Tarifrunde der Länder 2021

Aktuelle Warnstreikaufrufe

Frau mit ver.di-Fahne Lars Doneith Unser letztes Hemd für THE LÄND

Arbeitgeber provozieren WARNSTREIKS!

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat auch beim zweiten Verhandlungstermin am 1./2. November 2021 keine Bereitschaft gezeigt, die Leistung der Beschäftigten bei den Ländern anzuerkennen! Die Arbeitgeber lehnten vielmehr in den „Verhandlungen“ alle ver.di-Forderungen ab und haben trotz mehrfacher Aufforderung kein eigenes Angebot vorgelegt. Stattdessen bleiben sie dabei, dass es zu Verschlechterungen in der Eingruppierung kommen müsse.

 

Dies ist respektlos und eine Provokation!
Darauf müssen wir mit weiteren Warnstreiks reagieren und für unsere Forderungen kämpfen!

Wir fordern von den Arbeitgebern:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten um 5 Prozent, mindestens aber um 150 Euro monatlich
  • Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten im Gesundheitswesen um 300 Euro monatlich
  • Erhöhung der Entgelte der Auszubildenden, Studierenden und Praktikant*innen um 100 Euro monatlich
  • Laufzeit zwölf Monate
  • Wiederinkraftsetzung der bisherigen Übernahmeregelung für Auszubildende

Bitte beachten: Die Streikaufrufe sowie das Auszahlungsformular für den 26.11. befinden sich aufgrund des Umfangs in einem zip-Archiv.

Auszahlungsformular

  • Sollten Sie / solltest Du zum Streik aufgerufen werden bringen Sie/bringe bitte das Auszahlungsformular bereits ausgefüllt mit (siehe Seitenspalte rechts).
  • Bitte beachten: Neben den persönlichen Daten ist auch der Betrieb, das Amt, die Verwaltung, die Einrichtung anzugeben, ebenfalls die wöchentliche Arbeitszeit und ganz wichtig die am Streiktag ausfallenden Arbeitsstunden (bitte in das entsprechende Kästchen/Tag als Dezimalzahl z.B. 7,8) eintragen.
  • Bankverbindung und die Anzahl der Kinder nicht vergessen, dann einfach unterschreiben und zum Streiklokal mitbringen.
  • Das Streikgeldformular ist nur gültig mit wenn es durch einen ver.di Beschäftigten vor Ort abgezeichnet und am Streiktag tatsächlich abgestempelt wird.
  • Mit dem vorausgefüllten Auszahlungsformular erleichtern Sie / erleichterst Du uns die Erfassung der Streikenden, dies führt  zu einem schnelleren, reibungsloseren Ablauf für alle. Wir vermeiden damit unnötige Wartezeiten, was angesichts der Pandemie in unser aller Interesse ist.
  • Vielen Dank!