Veranstaltungen und Seminare

Digitalisierung - Die Chance für ein besseres Leben ergreifen

Vortrag und Diskussion
13.05.2019, 18:00Gewerkschaftshaus Stuttgart, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Digitalisierung - Die Chance für ein besseres Leben ergreifen

Wie die Gewerkschaften in die Offensive kommen können. Und wie sie sich dafür verändern müssen.
Termin teilen per:
iCal

Vortrag und Diskussion
Digitalisierung – Die Chance für ein besseres Leben ergreifen
Wie die Gewerkschaften in die Offensive kommen können. Und wie sie sich dafür verändern müssen.

Montag, 13. Mai 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
Gewerkschaftshaus Stuttgart, Raum 3+4
Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart
 
Referent: Lothar Galow-Bergemann, ehemaliger Personalrat im Klinikum Stuttgart, schreibt u.a. für konkret, Jungle World und www.emafrie.de
Veranstalter: ver.di-Bezirk Stuttgart
Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.

Stichworte wie „Industrie 4.0“ und „Digitalisierung der Arbeit“ stehen für eine Dynamik der Produktivkraftentwicklung, die unsere Gesellschaft in den kommenden beiden Jahrzehnten enorm verändern wird. Wir werden mit weniger Arbeit denn je immer größere Mengen stofflichen Reichtums schaffen können. Macht das noch mehr Menschen systemlogisch „überflüssig“, so drohen riesige soziale Verwerfungen.
Doch es bieten sich auch ungeahnte Chancen. Die bisherige gewerkschaftliche Debatte wird allerdings weder der Dimension des Problems noch den neuen Möglichkeiten gerecht. Es gibt keinerlei Konzeption für den zu erwartenden Rückgang an Arbeit und Arbeitsplätzen. Lieber macht man sich vor, dass es „so schlimm schon nicht kommen wird“ und „wir in Deutschland“ schon noch genügend Arbeitsplätze behalten werden. Doch die Spatzen pfeifen von den Dächern, dass die Tage des Exportweltmeisters schon bald gezählt sein könnten. Die Welt, wie wir sie kennen, verändert sich rasend schnell, alte Antworten und Rezepte taugen nichts mehr. Das Modell "Lebensunterhalt durch Erwerbsarbeit" gerät weltweit in die Krise und diese Entwicklung macht auch um Europa keinen Bogen.
Neue Wege sind angesagt. Massive Arbeitszeitverkürzungen könnten den Zugang zu einer neuen Antwort auf eine alte Frage ermöglichen: Was heißt Teilhabe am gesellschaftlichen Reichtum? Millionen Gewerkschaftsmitglieder wissen, wie man umweltverträglich produziert, menschenfreundlich pflegt und vernünftig
verwaltet. Sie sind ExpertInnen für den stofflichen Reichtum der Gesellschaft und Fachleute für den sozial-ökologischen Umbau. Ein Riesenpotential, das
die Gewerkschaften nutzen und in die Waagschale der gesellschaftlichen Auseinandersetzung werfen sollten.

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.