Veranstaltungen und Seminare

Seminar Unterwanderung von rechts

Bildungszeit-Seminar
22.03.2022, 09:30 – 17:00DGB-Haus, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Unterwanderung der Betriebe von rechts und gewerkschaftliche Gegenwehr

Freistellungsantrag möglich bis 17. Januar 2022
Termin teilen per:
iCal

ver.di GPB-Bildungszeitseminar 

Rechte Netzwerke vergiften die Stimmung – auch in den Betrieben. Im Visier: Die Betriebsratswahlen 2022. „Zentrum Automobil“ und andere Listen tritt etwa in verschiedenen Werken auf und ist eng vernetzt mit Neonazis, Corona-Verschwörern und dem AFD-Flügel um Björn Höcke. Zulauf gibt es vor allem, wenn die Menschen verunsichert sind und um ihren Arbeitsplatz fürchten. Die Hetzer vom rechten Rand spielen dabei bewusst mit Ängsten. Doch statt Lösungen für ernste Probleme anzubieten, schüren sie mit Provokationen Neid und Hass.

In dem Seminar analysieren wir diese rechten Netzwerke und diskutieren Gegenstrategien gegen rechtsextreme Strukturen im Betrieb:

Wer sind die Akteure? Wie gehen sie vor?
Welche rechtspopulistischen Narrative verbreiten sie?
Was lässt sich dagegen tun?

Referenten: Lukas Hezel, Maximilian Schmid
DGB Bildungswerk BW e.V.

Freistellungsantrag nach Bildungszeitgesetz möglich bis: 17. Januar 2022

> Hier geht's zur Online-Anmeldung <

Die Seminarkosten betragen 80,00 €, kostenfrei ist es für Mitglieder einer DGB-Gewerkschaft. Getränke und Mahlzeiten sind inbegriffen. Nicht übernommen werden Fahrtkosten.

So einfach ist Bildungszeit:

1. Ihr meldet Euch bei uns an (über den Link oben).
2. Unsere Bestätigung ist da: Jetzt Freistellungsantrag beim Arbeitgeber einreichen – spätestens 9 Wochen vor der Veranstaltung. Hier findet Ihr eine Antragsvorlage
3. Legt dem Antrag die Ausschreibung mit Themenplan bei (3-seitig), die Ihr HIER downloaden könnt.

Bei Fragen/Problemen zur Antragstellung unterstützen wir gern: bildung.s@verdi.de; 0711 / 1664-230

ver.di GPB GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, ist in Baden-Württemberg anerkannter Bildungsträger und bietet das Seminar in Kooperation mit dem ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg, der für die administrative und organisatorische Umsetzung zuständig ist.

Das Seminar zur politischen Weiterbildung ist offen für alle interessierten Beschäftigten.

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.