Veranstaltungen und Seminare

Digitalisierung der Arbeitswelt geschlechtergerecht gestalten

ver.di GPB Online-Seminar nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg
09.06.2021Videokonferenz (Webex)

Digitalisierung der Arbeitswelt geschlechtergerecht gestalten

Termin teilen per:
iCal

ver.di GPB
Online-Seminar nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg

Digitalisierung der Arbeitswelt geschlechtergerecht gestalten
Mittwoch, 9. Juni 2021, 09:00 bis 17:00 Uhr
Videokonferenz (Webex)
Seminarnummer: BZG-Stgt-S-210609

Seminarleitung: Sabine Vogel, im Auftrag von ver.di-GPB
Seminardurchführung: Jutta Kühl und Melanie Ebenfeld, Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. ISS e.V.
Veranstalterin: ver.di GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH (GPB). Für die administrative Umsetzung: ver.di-Bezirk Stuttgart (in Zusammenarbeit mit dem ver.di-Bezirksfrauenrat Stuttgart)
Anmeldebedingungen: Anmeldeschluss 13.4.2021. Anmeldeunterlagen und ausführliche Informationen anfordern bei ver.di-GPB c/o ver.di-Bezirk Stuttgart, Bildung, Tel.: 0711-1664-230, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart, sabine.vogel@verdi-gpb.de Sie erhalten zeitnah eine Zusage oder Absage. Die Teilnahme an der Videokonferenz ist kostenlos.
Bildungszeit können Sie bis spätestens acht Wochen vor Seminarbeginn bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Nachdem Sie sich zum Seminar angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Antragsformular für Ihren Arbeitgeber und den Themenplan zu. Informationen zur Bildungszeit unter www.stuttgart.verdi.de/bildung  
Aufgrund der Corona-Krise wird das Seminar online durchgeführt entsprechend der Empfehlung des Regierungspräsidiums:
„Im Hinblick auf die derzeitige Situation rund um den Corona-Virus wird Arbeitgebern empfohlen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auch dann die Teilnahme an einer Weiterbildungsmaßnahme zu gestatten, wenn diese in Form eines Webinars durchgeführt wird. Dadurch ist die Gleichzeitigkeit der Arbeit von Lehrenden und Teilnehmern gewährleistet und es kann sichergestellt werden, dass der Arbeitnehmer auch tatsächlich an der Maßnahme teilnimmt.“
Siehe https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Bildung/Seiten/Bildungszeit.aspx 


Thema des Seminars sind Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung und damit einhergehende Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Grundlage ist der Dritte Gleichstellungsbericht der Bundesregierung mit dem Schwerpunkt Digitalisierung, der Anfang 2021 erscheinen wird.

Die Teilnehmenden erhalten Informationen zum Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung und diskutieren Lücken und Handlungsansätze, um die Auswirkungen von Digitalisierung gleichstellungsorientiert zu gestalten. Dabei wird es insbesondere um die Themen Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit, Sorgearbeit und Selbstsorge sowie digitale Gewalt am Arbeitsplatz gehen.

Mit verschiedenen Methoden wollen wir gemeinsam mit den Teilnehmenden Auswirkungen und Handlungsoptionen für den eigenen Arbeitsbereich identifizieren.

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.