Veranstaltungen und Seminare

Protestaktion: Wir wollen keine faulen Eier!

24.03.2016, 12:30Marktplatz Stuttgart (Rathauspassage)

Protestaktion: Wir wollen keine faulen Eier!

6% mehr Lohn und Gehalt! Hände weg von der betrieblichen Altersversorgung!
Termin teilen per:
iCal

Am 21.03.16 fand in Potsdam die erste Verhandlungsrunde statt. Die Arbeitgeber lehnten die Forderung nach einer Entgelterhöhung um 6% als überzogen ab und forderten im Gegenzug, Eingriffe ins Leistungsrecht der betrieblichen Altersversorgung als Voraussetzung für einen Tarifabschluss!Wie in jeder Tarifrunde, argumentierten die Arbeitgeber, „es ist kein Geld da“, oder wie es im Stuttgarter Rathaus formuliert wird, „mir müssa’s hald zahla könna.“

Geld ist genug da!

Tatsache ist die Steuereinnahmen des Bundes sind stabil auf Rekordniveau, dieser Trend setzt sich auch 2016 weiter fort. Die Diäten der Bundestagsabgeordneten werden 2016 um 2,8%, gleich 250 Euro, aufgrund der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen angepasst.Nach den Ergebnissen des Arbeitskreises Steuerschätzungen vom November 2015 werden die Steuereinnahmen im Jahr 2015 noch höher ausfallen, als im Mai 2015 erwartet. Insgesamt werden sie gegenüber 2014 um 6,8 Mrd. Euro steigen, davon entfallen 1,1 Mrd. Euro auf den Bund und 0,6 Mrd. Euro auf die Kommunen.

2016 steigen sie um 2,2 Prozent, beim Bund um 2,4 Prozent und bei den Kommunen. 2017 sollen die Steuereinnahmen noch stärker steigen insgesamt um 4,6 Prozent.

Nachholbedarf

Die Realeinkommen der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen haben sich im Vergleich zu 2000 deutlich geringer erhöht, als die Unternehmens- und Vermögenseinkommen, die preisbereinigt um mehr als 30% gestiegen sind. Es ist Zeit für deutliche höhere Arbeitseinkommen!

Unsere Forderungen sind klar:

  • Erhöhung der Entgelte um 6%

  • 100€ mehr für Auszubildende

  • eine verbindliche Übernahmereglung für Auszubildende

  • Einschränkung befristeter Arbeitsverhältnisse

  • keine Eingriffe ins Leistungsrecht bei der betrieblichen Altersversorgung!

Jetzt nachlegen – wir wollen keine faulen Eier – beteiligt euch aktiv an der Protestaktion am Donnerstag, den 24.03.16!

Jetzt Mitglied werden – Streikgeld sichern!

Unsere Forderungen sind klar!


Bereits am Freitag, den 18.03.16 – unmittelbar vor der 1. Verhandlungsrunde – haben mit einer ersten Aktion Beschäftigte der Landeshauptstadt Stuttgart deutlich gemacht: Unsere Forderungen sind klar! Wir sind gut aufgestellt und kampfbereit!
 
Cuno Brune-Hägele, vom ver.di Bezirk Stuttgart, machte deutlich, dass jegliche Eingriffe in das Leistungsrecht der betrieblichen Altersversorgung abgelehnt werden. „Das geht gar nicht!“ Deshalb „Hände weg von der betrieblichen Altersversorgung!“ so Brune-Hägele, denn es heißt „Altersversorgung nicht Altersarmut!“  

Klar ist auf alle Fälle, ohne die Beschäftigten im öffentlichen Dienst geht nichts!

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.