Veranstaltungen und Seminare

Was ist Community Unionism?

Vortrag und Diskussion
12.02.2019, 17:30Gewerkschaftshaus Stuttgart, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Was ist Community Unionism?

Und wie sieht (gewerkschaftliche) Erschließungsarbeit in England aus?
Termin teilen per:
iCal

Vortrag und Diskussion
Was ist Community Unionism?
Und wie sieht (gewerkschaftliche) Erschließungsarbeit in England aus?

Dienstag, 12. Februar 2019, 17:30 bis 19:30 Uhr
Gewerkschaftshaus Stuttgart, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart
 
Referent: Marc Kappler, Gewerkschaftssekretär
Veranstalter: ver.di-Bezirk Stuttgart
Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.

In der Veranstaltung schauen wir uns gewerkschaftliche Organisierungsprozesse in England an. Ein Beispiel wird die „coalition for social justice“ sein, eine Koalition von lokalen Gewerkschaftsgliederungen und Community-Akteuren. Sie haben unter dem Motto „HOPE not hate“ z.B. eine Kampagne gestartet, um zu verhindern, dass bisherige Nicht-Wähler bei kommenden Wahlen rechte Parteien und KandidatInnen wählen.
Einen weiteren Blick richten wir auf die Erneuerung der britischen Gewerkschaften und ihre Ansätze um junge Beschäftigte für die Gewerkschaften zu gewinnen. Und wir beleuchten aktuell spannende (gewerkschaftliche) Bewegungen in England, wie der „London Renters Union“ (einer MieterInnengewerkschaft) oder der „Momentum“ Bewegung (Basisbewegung innerhalb der Labour-Partei).